Aktuelle Informationen:

  • Die geplante Bundesgeneralversammlung am Sonntag, 21. März 2021 wurde vom Landeshauptmann abgesagt
  • Patronatstag 2021: abhängig von einer Besprechung am 19.02.2021 und den dann vorliegenden Informationen der Bayerischen Staatsregierung – Information folgt!
  • Alpenregionstreffen: In einem außerordentlichen Landeskommandanten-Treffen, das wegen der Corona-Krise auf die Landeskommandanten bzw. Landeshauptleute begrenzt war, verständigten wir uns einstimmig, dass der 2-Jahres-Rhythmus für das Alpenregionstreffen beibehalten werden soll. Die aus aktuellem Anlass aufgrund „höherer Gewalt“ bisher ausgefallenen Alpenregionstreffen sollten 2022 im ursprünglichen Rhythmus wieder  aufgenommen werden, d.h. nach Südtirol folgt Bayern, dann Tirol, Welschtirol, Südtirol und fortlaufend.
  • Das bedeutet, dass das nächste, das 26. Alpenregionstreffen in St. Martin/ Südtirol am 15. Mai 2022 stattfinden wird.
  • Nachdem die Bewerbung der Gebirgsschützenkompanie Garmisch vorliegt, hat das Landeskommandanten-Treffen beschlossen, das Alpenregionstreffen 2024 nach Garmisch zu vergeben.

Nächste Termine

  • Königsschießen / Vortelschießen – sobald die Corona-Schutzmaßnahmen Anfang März 2021 wieder „gelockert“ werden, versuchen wir wieder ein Schießen im Schützenhaus durchzuführen
  • 29. Kompaniejahrtag mit anschl. Kompanieversammlung – verschoben, wir hoffen dass wir im Jahr 2021 wieder einen Jahrtag feiern können


Über die Gebirgsschützenkompanie Oberammergau

wie bei vielen bayerischen Gebirgsschützenkompanien gehen auch die Ursprünge der Kompanie Oberammergau bis in das Jahr 1492 zurück. Im Hauptstaatsarchiv München wurden Musterungslisten von über 70 jungen Männern aus Oberammergau, Unterammergau und Ettal-Graswang gefunden.

Im Koalitionskrieg 1805 und beim Aufstand der Tiroler 1809 leisteten Ammergauer Schützen in den Gebirgssschützen-Corps zur Sicherung der oberen Ammer im Graswangtal ihren Dienst. Auf königlichen Befehl wurde am 1. August 1813 die Organisation eines Gebirgsschützen-Corps nach dem Beispiel vom Jahre 1805 und 1809 befohlen, deren Zweck auf Verteidigung und Sicherung der Familien gegen räuberische Einfälle beschränkt war. In der Mitte des 19. Jhs. wird von einer „Compagnie Oberammergau“ berichtet.

Die Wiedergründung der Gebirgsschützenkompanie erfolgte am 19. März 1992 im Beisein der Landeshauptmannschaft. Die Gründungsurkunde wurde der Kompanie am 12. April 1992 in Partenkirchen, im Rahmen der Bundesgeneralversammlung überreicht.


Kontakt:

Adresse

Gebirgsschützenkompanie
Oberammergau
Oberfeldweg 4a
82497 Unterammergau, Bayern

Kontaktnachricht senden: